move & eat & more als Schulungsprogramm

move & eat & more als Schulungsprogramm in der Rehabilitation - Ein Pilotprojekt der AOK Sachsen-Anhalt mit der Kraaibeek GmbH
 
move & eat & more wurde von der Diplom-Oecotrophologin Hanna-Kathrin Kraaibeek entwickelt und ist ein interdisziplinäres Schulungsprogramm für übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche, das als rehabilitative Patientenschulung durchführbar ist. Das Programm richtet sich nach den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) der Deutschen Adipositas-Gesellschaft. Das interdisziplinäre Schulungsprogramm move & eat & more erfüllt sämtliche Anforderungen des Konsensuspapiers "Patientenschulungsprogramme für Kinder und Jugendliche mit Adipositas" vom September 2004. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherer (MDK) hat das Programm positiv begutachtet.

Übergewicht hat viele Gesichter und Gründe, deshalb ist unser Programm aus folgenden 4 Bausteinen zusammengesetzt:

  Kinderärztliche Betreuung
     Ernährungsberatung
    psychologische Beratung
   Bewegung und Sport

Ziele der Schulung sind:

  • Langfristige Gewichtsreduktion und -stabilisierung
  • Verbesserung des aktuellen Ess- und Bewegungsverhaltens unter Einbeziehung der Familie
  • Einübung und Stabilisierung eines flexibel kontrollierten Essverhaltens (Optimierte Mischkost)
  • Erlernen von Problembewältigungsstrategien und langfristiges Sicherstellen der Verhaltensänderungen (Rückfallprophylaxe)
  • Verbesserung des Körperbewußtseins, des Selbstbewußtseins und des Selbstwertgefühls
  • Vermittlung von Freude an der Bewegung

Gruppenstärke:
maximal 10 Familien

Gruppenstruktur:
Kinder im Alter von 8-10 Jahren
Kinder im Alter von 11-13 Jahren
Jugendliche im Alter von 14 -17 Jahren

Schulungsform / Methodik:

  • Erlebnisorientierte Ernährungsschulung
  • Themenzentrierte Gruppengespräche mit Ideensammlung
  • Verhaltensorientierte Gruppenberatung
  • Praxisorientierung durch Kochnachmittage
  • Stärkung persönlicher Ressourcen
  • Rückfallprophylaxe
  • Erarbeitung von Problemlösungsstrategien (kognitiv, emotional, physiologisch)
  • Bewegung durch aktive Einbindung in integrative Sportprogramme (Vereine / Institutionen etc.) und damit verbundene Stärkung der körperlichen Ressourcen wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination

Zeitrahmen:
Programmdauer: 6 Monate

  • 1 Vorstellungstermin bei der Psychologin/dem Psychologen
  • 1 Info-Nachmittag mit Eltern, Kindern und den Kursleitern/-innen
  • 6 Gruppenstunden: Ernährungsschulung (60 Minuten)
  • 6 Elternabende: Ernährung (60 Minuten)
  • 1 Kochnachmittag (180 Minuten)
  • 6 Gruppenstunden: psychologische begleitung (60 Minuten)
  • 6 Elternabende: psychologische Begleitung (60 Minuten)
  • 24 Gruppenstunden: Sport

Am Anfang steht die Kontaktaufnahme zum behandelnden Kinderarzt/Hausarzt und ein Eingangsgespräch mit den Kindern / Jugendlichen und deren Eltern bei der Psychologin/dem Psychologen.

Ein erster Informationsnachmittag für Kinder/Jugendliche und Eltern gibt Gelegenheit, die anderen Familien und die Kursleiter/-innen kennenzulernen.

Am Ende des Programmes stellt sich die Familie noch einmal dem niedergelassenen Arzt vor.

Kosten:

850,00 € - die AOK Sachsen-Anhalt übernimmt für ihre Versicherten 100% (Versicherte anderer Krankenkassen können sich telefonisch bei der Kraaibeek GmbH unter 04101-373 22 32 informieren).